Ich arbeite fast ausschließlich unter Linux. Und das aus Überzeugung. Meiner Meinung nach ist freie Software der einzig richtige Weg, sichere und stabile Software zu entwickeln.

Genau aus diesem Grund arbeite ich mit Debian. Diese Distribution wird, wie der Linux-Kernel selbst, von weltweit verteilten Entwicklern gepflegt. Und das Ergebnis dieser Arbeit wird per Internet kostenlos verteilt. Die Distribution ist wesentlich transparenter als die meisten kommerziellen Distributionen. Allerdings ist die Einstiegsschwelle etwas höher als bei eben diesen kommerziellen Distributionen. Dafür muß man sich aber auch nicht mit so halbintelligenten Werkzeugen wie yast oder linuxconf rumschlagen. Aber auch hier bin ich für das Recht auf freie Wahl des Betriebssystem und Distribution für jeden einzelnen. Die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.